Unser Vorschlag an die Stadt für mehr Demokratie

Eine der wichtigsten Forderungen der BGB war die nach mehr Bürgerbeteiligung – denn wer besser könnte dazu beitragen, eine lebenswerte Stadt zu gestalten als die Bürger, die in ihr leben? Daher haben wir eine Anfrage an das Rathaus geschickt, um für die weiteren Entscheidungen rund um das Enßle-Areal eine Begleitgruppe zusammenzustellen, die sich zusammen mit Bürgermeister und Gemeinderat am runden Tisch zusammensetzt. Den Brief an die Stadt können Sie hier runterladen:

Laden Sie unseren Brief an die Stadt mit einem Klick herunter!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.